Aviation History of Switzerland


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Jucker August 13

GESCHICHTE > PILOTEN

August Jucker
* 29.10.1872 in Zürich,
† 14.05.1913 in Johannisthal/Berlin

Brevet Nr. 13

August Jucker

Von Zürich, geboren 29.10.1872, Brevet Nr. 13, 19.05.1911 in Douzy (F)

1910 wurde August Jucker Direktor des neuen Flugplatzes Dübendorf. Im Jahr darauf machte er sein Brevet auf einem Sommer-Aeroplan im französischen Douzy. Auf Farman-Doppeldecker folgten 1911 und 1912 zahlreiche Flüge in Dübendorf und an Schaufliegen, unter anderem auch in St. Moritz. In Berlin- Johannisthal kam Jucker am 14. Mai 1913 ums Leben, als sein LVG-Doppeldecker von einem andern Flugzeug gerammt wurde. (Aero Revue)

Ansichtskarten

Links

Abgestürzte Wild auf dem
Hotel Löwen in Schlieren



ETHBIB_Bildarchiv_LBS_SR02-10079_459074

August Jucker
* 29.10.1872 in Zürich,
† 14.05.1913 in Johannisthal/Berlin

Home | GESCHICHTE | AVIATIK CH | LUFTWAFFE CH | AIRPORT'S CH | DO-X / ZEPPELIN | AK's VERLEGER | DIVERSES | Seite 886 | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü