AIRLINES SCHWEIZ - Aviation History Switzerland

Aviation History Switzerland
Direkt zum Seiteninhalt

AIRLINES SCHWEIZ

AIRLINES - CH

Airlines  Schweiz
Fluggesellschaften Schweiz

Daten

Name der Fluggesellschaft

Von

Bis

Hauptsitz

Aero Gesellschaft Comte -Mittelholzer & Co.
1919
1920
Zürich
Fusionierte 1920 mit Ad Astra Aero AG
Ad Astra Aero AG
Aviatik beider Badel
1919
Basel
Verein zur Förderung der Zivilluftfahrt i. Region Basel
Ad Astra AG
1919
1930
Zürich
Ouchy Aviation SA


Lausanne
ca. 1920  - Hydroplane Macci M3 - CH-78

Aéro Lausanne SA
1924
1925
Lausanne
Gren SA
1925
1925
Genf
Léon Grenier (1902-1942) Ernst Nyffenegger (Dornier Komet (CH-142))
Basler Luftverkehr AG
1925
1926
Basel
1926 zu Balair
Balair
Balair (Basler Luftverkehr AG)
1926
1930
Basel
Ostschweizerische Aero-Gesellschaft
1927
1951
Altenrhein
Ab 1937 Übernahme des planmässigen Flugbetriebes durch die Swissair
Swissair
Alpar  (Flugplatzgenossenschaft Bern)
1929
1936
Bern
Swissair (Schweiz. Luftverkehrs AG)
1931
2001
Zürich
Fusion von Ad Astra Aero und  Balair
Swiss International Airlines
BORNER GENEVE AIR EXPRESS
1931
1933
Genf
Walter Borner  Junkers F13  CH-283 später
Aero-Trafic SA
AEROTRAFIC SA
1933
1935
Genf
Walter Borner Junkers A50  CH-358 HB-UXI
Alpar  (Schweizerische Luftverkehr AG)
1936  
1947
Bern
Alpar (Flug- und Flugplatz AG)
1947
Bern
Rettungsflugwacht  Rega
1952
Flughafen Zürich
Aeropa
1957
1960
Basel
Projekt (Fracht- und Zivilflug) 5 Flugzeuge registriert aber nie geflogen!
Transair SA
1957
1966
Neuchätel
Globe Air
1958
1967
Basel
Flotte von 9 Flugzeugen - Nach Flugzeugabsturz Konkurs angemeldet
African Safari Airways
1967
2008
Mombasa, Kenia
Besitzer African Safari Club
Tellair
1968
1969
Zimex Aviation Ltd.
1969
ZH-Airport
Phoenix Aviation
1970
1979
SATA - SA de Transport Aérien
1970
1978
Genève
SA de Transport Aerien Genève
CTA
Air Sea Service
1975
1980
AIR SEA SERVICE später RHINE AIR
RHINE AIR
Transvalair
1973
1980
Sion
Rhine Air
1979
1982
Basel
SKYWORK
1983
2010
Bern
Transvalair -  ACE Transvalair
1984  
1994
Neuaufnahme - Bündnis mit franz. ACE und neuer Name   ACE Transvalair
Heute UK - http://www.transvalair.com
ACE Transvalair

http://www.transvalair.com
Crossair AG
1978
2002
Basel
später Swissair Tochter, dann in der SAirGroup und am 13. Mai 2002 in Swiss International Air Lines umbenannt
Swiss International Air Lines
Privat Air
1977
Genève
CTA- Compagnie de Transport Aérien
1978
1993
Genève
Nachfolger der SATA, später BalairCTA
BalairCTA
Ju-Air
1981
Sky Work Airlines            
1983
Bern  
Farnair Switzerland AG
1984
Basel
Früher Farner Air Transport AG. Ende Oktober 2014 wurde bekannt, dass die belgisch-irische ASL Aviation Group Farnair Europe gekauft hat und damit über 100 Flugzeuge in Europa besitzt.[3] 2015 wurde die Firma in ASL Airlines Switzerland umbenannt.
Classic Air
1985
2003
Zürich
Im Besitz der Odette AG
Odette AG
Sunshine Aviation
1985
1993
Basel
Wurde von Air Engadina übernommen
Air Engadina
Homac Aviation Ltd
1986
1994
Zürich
Air Engiadina AE
1987
2001
Belp

Air City
1987
1991
Nach Konkurs Aero Jet
Aero Jet
TEA Switzerland
1988
1998
Später Easy Jet Switzerland
Easy Jet Switzerland
Avisto
1990
2003
Aero Jet
1992
1996
Genf / Sion
Übernahm die Bankrotte Air City
Balair CTA
1993
1995
Aero Jat
1993     
1995
Edelweiss Air
1995
Zürich
ab 2009, 100% Tochter der Swiss Int. Air Lines
Swiss Int. Air Lines
Air Alpes
1996
1997
Balair
1997
2001
Basel
Swissair Tochter, dann in der SAirGroup und später Belair
Belair
Crossair Europe / ECA
1997
2005
Basel
Swiss World SWA
1997
1998
Meyrin,  Schweiz
G5 Executive AG
1997
Zug
Easy Jet Switzerland
1998
Genève
Hervorgegangen aus der TEA Switzerland
Helvetic Airways
2001
Zürich
Swiss International Air Lines
2001
Basel
entstanden aus der  Crossair
Belair
2001
Zürich
entstanden aus der Balair
Nordic Airlink Schweden
2001
2006
HB-INR
Swisswings AG
2001
2002

Nachfolger der Air Engiadina
Odette Airways
2001
2004
Später zugunsten Helvetic Airways eingestellt
Helvetic Airways
Astra Airlines
2002
2002
Air Switzerland
2002
2002
Projekt
Catran
2002
2004
Projekt
Comlux Aviation
2003
Zürich
Alpsteinair
2003
2003
Projekt
Air Avance
2003
2004  
Projekt
Helvetic Airways
2003
Zürich
Siehe Odette Airways
Fly Baboo
2003
2011
Genf
Übernahme Aktivitäten durch Darwin  Airline
Darwin  Airline
Premium Air
2004  
2004  
Projekt
Hello
2004  
2012
Zürich
Helllo AG
Darwin Airline / ETIHAD Regional
2003
Lugano
Jetclub AG
2004  
2004  
Swiss European Airlines
2005
Basel
100% Tochter der Swiss Int. Airlines
Swiss Int. Airlines
Alp Wings AG
2006
2007
Air Engiadina
2006
Name aus Konkursmasse übernommen
SKYWORK
2010
Bern
www.flyskywork.com
Germania Flug AG
2014
Opfikon / ZH
Rebranding zu chair im Juli 2019
www.germania.ch
www.holidayjet.ch    Hotelplan
chair Air
2017

Opfikon / ZH
Rebranding von Germania zu chair
www.chair.ch
Hilfe gesucht zu den folgenden Airlines / Firmen
Suche nach:
Transair SA Neuchatel
um 1966
Ouchy Aviation SA




um 1920
Ligne du Jura
Ca. 1920 - 1930 in Betrieb

Quellen: Web, Wikipedia, www.zrh-spotter.ch

Links

Airline Status
A k t i v
Stand  1/2017

Airline Status
I n a k t i v
Stand  1/2017

Links

Links

Links

Transvalair

Links

Links

Links

Airlines  Schweiz
Fluggesellschaften Schweiz