Geschichte - Aviation History Switzerland

Aviation History Switzerland
Direkt zum Seiteninhalt
AIRLINES - CH > - CLASSIC AIR

Air Engadina AG
Geschichte


Classic Air  
                 .


Geschichte

Die Classic Air wurde am 17. Dezember 1985, am 50. Jubiläum des Erstfluges der Douglas DC-3 in Kloten gegründet. Idealisten wollten - trotz Bedenken der Schweizer Presse - mit klassischen DC-3 Maschinen Rund- und Charterflüge betreiben.

Für rund 1,7 Mio CHF wurden zwei Douglas DC-3 in Kanada und Grossbritannien gekauft und in der Schweiz durch die FFA aufwendig restauriert und modernisiert. Anschliessend erhielten die beiden rüstigen Damen die Zulassung, kommerzielle Flüge durchzuführen.

Der geplante wirtschaftliche Höhenflug konnte nur teilweise erreicht werden, was in der Folge auch zu Besitzerwechseln führte. Zuletzt gehörte Classic Air in die Odette Gruppe (Odette Airways, Helvetic Airways). Per Ende Oktober 2003 wurde der Flugbetrieb eingestellt und eine DC-3 ins Ausland verkauft, eine weitere an die Dübendorfer Ju-Air weitergegeben, welche sie ab 2004 in historischer Swissair-Bemalung neben Ihren Junkers Ju 52 betreibt.


LinksAnsichtkarten


Geschichte

1985: Kauf der ersten DC-3 (HB-ISB). Überflug von Kanada nach der Schweiz. Gründung der Classic Air
1986: Totalumbau der HB-ISB in Altenrhein. Kauf der zweiten DC-3 (HB-ISC), anschliessend Totalüberholung. Erster kommerzieller Flug der Classic Air.
1988: Feier mit dem 10'000. Fluggast.
1989: Erste Ausgabe des Erlebnisflug-Programmes 'Faszination'. Marokkoreise
1990: Eine Douglas DC-3 der Classic Air im Einsatz für die Swissair, bei der Wiederaufnahme der Flugverbindung zwischen Zürich und Berlin.
1995: Jubiläum '10 Jahre' der Classic Air. 60. Geburtstag der DC-3.
1996: Einführung des eigenen Champagners Barnaut auf Classic Air-Flügen.
Die DC-3 Flotte der Classic Air wird Ende Oktober 2003 aufgelöst. Sie offerierten auf dem Flugplatz Kloten Rundflüge. Die HB-ISC bleibt den Schweizer Oldie-Fans erhalten und wird ab Saison 2004 von der Dübendorfer Ju Air eingesetz.
Alle Angaben ohne Gewähr


Habt ihr gestern Schweiz Aktuell gesehen? Ich per Zufall. Auf jeden Fall kam ein Bericht über den Verein "Freunde der Swissair". Sie haben nun bereits eine DC-3 gekauft und wollen sie für rund 1 Mio. SFr. in den originall Zustand zurück versetzen. Danach soll mit der Maschine Nostalgieflüge angeboten werden. Allerdings nicht ganz billig. So wies scheint, handelte es sich um eine DC-3 der Classic-Air. Hier der Link dazu.





 .

--------------------------------------------------------------------------------

  
23.10.03, 19:05 #8  



Geschätzte Kunden

Die Classic Air stellt per 31. Oktober 2003 den Flugbetrieb der beiden Douglas DC-3 ein. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass eines der Flugzeuge mit der Immatrikulation HB-ISC - besser bekannt unter dem Namen „Charly“ - weiterhin am schweizerischen und europäischen Himmel zu sehen sein wird.

Der neu gegründete Verein Freunde der Swissair wird den Flugbetrieb der DC-3 mit Hilfe der JU-AIR ab Frühling 2004 unter dem Namen Swissairâ wieder aufnehmen.

Um unserer treuen Kundschaft gerecht zu werden, werden die JU-AIR sowie der Verein Freunde der Swissair gültige Classic Air  Gutscheine akzeptieren. Die Gutscheine werden für Flüge mit der „Tante Ju“ oder ab Frühling 2004 für Flüge mit der DC-3 in Zahlung  genommen.

Für weitere Informationen wollen Sie sich bitte an folgende Adresse wenden:

Verein Freunde der Swissair
c/o Air Force Center
Überlandstrasse 255
CH-8600 Dübendorf
Tel. +41 (0)43 333 88 77

Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und wünschen dem Verein Freunde der Swissair für die Zukunft viel Erfolg und „many happy landings“ mit der „Grand old Lady of the Sky“!

Zum letzten Mal, Ihr Classic Air Team







Entschuldigung aber genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die Übernahme der HB-ISC wird der Flieger uns noch lange erhalten bleiben.

LinksAnsichtkarten

LinksAnsichtkarten

Air Engadina AG
Geschichte

Zurück zum Seiteninhalt