North American T-16 - Aviation History Switzerland

Aviation History Switzerland
Direkt zum Seiteninhalt

Swiss Air Force
Schweizer Luftwaffe
North American AT-16 Harvard II B

Daten:
North American AT-6C "Texan" 1943
Hersteller:
North American Aviation
1. Innverkehrssetzung:  
Erstflug:  28. September 1938 (NA-49)
Stückzahl:  
15.495
Besatzung:
Ausbilder und Flugschüler
Bewaffnung:
Möglichkeit für 1 x .30 in (7.62 mm) Maschinengewehr
Flügelspannweite:
12,81 m
Tragflügelfläche
23,57 m²
Länge:
8,84 m
Höhe:
3,57 m
Leergewicht:
Gewicht beladen:
2.548 kg
Reisegeschwindigkeit:
Max. Geschindigkeit:
335 km/h
Max. Flughöhe:
7.400 m
Reichweite:
1.775 km
Antrieb:
1 x Pratt & Whitney R-1340-AN-1 Wasp Sternmotor
Leistung:
600 PS (450 kW

North American AT-16 Harvard II B
Im Einsatz von  1948 - 1968  
Schul- und Trainingsflugzeug

Anzahl

Typ

Immatrikulation:

North American AT-16 Harvard II B

40
North American AT-16 Harvard II B
U-301 - U-340
von der kanadischen Luftwaffe gekauft                                        
40
Total

Ansichtskarten

SLACK

North American AT-6
Kennung:
Ort:
Datum:
Publisher:  Foto Staub, Dübendorf
Nr.:  205
Format: Klein

North American AT-16
Kennung:
Ort:
Datum:
Publisher:  Arthur Baur, Oberhofen
Nr.:    3650
Format: Klein

North American AT-16
Kennung:
Ort:
Datum:
Publisher:  Ed. Perrochet, Lausanne
Nr.:    7  Izard
Format: Klein

SLACK

Fotos (Fremd)

(Foto Fremd)

(Foto Fremd)

(Foto Fremd)

(Foto Fremd)

Diverses

Besondere Ereignisse:

09.05.1951
U-320
† Kpl M. Bridevaux - Motorstörung und Absturz wegen Motorstörung bei Mairengo/TI.                                         
18.06.1952
U-333
Oberst S. Eggenberger - Notlandung in der Glatt bei Wallisellen/ZH - Zerstört
17.02.1960
U-312
† Oblt A. Mazzoni,  † Wm R. Ullmann - Absturz bei Nesslau Neu St. Johann/SG
06.08.1964
U-320
Bruchlandung Flugplatz Emmen. Am 25.8.1966 nach Kloten überführt für Feuerwehr- und Rettungsübungen
20.02.1965
U-327
Notlandung auf dem Aletschgletscher/VS. Flugzeug repariert mit Teilen der U-320
10.12.1966
U-328
Stillgelegt - Heute im Fliegermuseum Dübendorf/ZH
07.02.1968
U-335
Zerstört bei Hangareinsturz in Meiringen/BE
26.02.1968
U-311
Verkauft nach Österreich für Filmaufnahmen
26.02.1968
U-315
Verkauft nach Österreich für Filmaufnahmen
26.02.1968
U-317
Verkauft nach Österreich für Filmaufnahmen
26.02.1968
U-327
Verkauft nach Österreich für Filmaufnahmen
10.04.1968
U-322
Verkauf und Überführung nach England als G-AXCR

North American AT-16 Harvard II B


Gleichzeitig mit dem P-51D wurden diese Flugzeuge aus Surplus Beständen der kanadischen Luftwaffe erworben. Das Flugzeug diente hauptsächlich für Blindflugausbildung der Piloten. Die Totalüberholung der Zelle und des Motors wurde bei den holländischen Firmen Aviolanda und Fokker ausgeführt. Die Flugzeuge konnten 20 Jahre lang mit grossem Erfolg für die Blindflugschulung in Betrieb gehalten werden.


Da die Piloten später mit der neuen Pilatus P3-03/05 schon in den Fliegerschulen für den Blindflug trainiert wurden, konnte auf die AT-16 verzichtet werden.


Ab 1968 wurden grössere Unterhaltsarbeiten (auswechseln von ermüdeten Teilen) fällig. Diese Umstände führten zur Ausserbetriebsetzung und Liquidation der gesamten AT-16 Flotte. Zwei Flugzeuge und 4 Motoren wurden als Ausstellungs- und Anschauungsobjekte reserviert.


Alle Motoren, samt Propeller, und Motorenträger kaufte eine amerikanische Flugzeugunterhaltsfirma und liess diese, zur Verwendung in Sprühflugzeugen, nach Dallas (USA) überführen


SLACK

SLACK

Links

SLACK

Swiss Air Force
Schweizer Luftwaffe
North American AT-16 Harvard II B

Zurück zum Seiteninhalt