Savoia S.13 FBA - Aviation History Switzerland

Aviation History Switzerland
Direkt zum Seiteninhalt

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA / Savoia S.16 FBA
CH-4 / CH-6 / CH-13 / CH-13/ CH-14/ CH-17/ CH-18  

Internationales Flugmeeting

Daten:
SIAI S.13
Hersteller:
Società Idrovolanti Alta Italia (SIAI)
1. Innverkehrssetzung:  
First flight 1919
Stückzahl:  

Besatzung:
1-2 Mann
Passagiere:

Flügelspannweite:
11,08 m
Länge:
9,02 m
Höhe:
3,16 m
Leergewicht:
1 285 kg
Gewicht beladen:
1 560 kg
Reisegeschwindigkeit:

Max. Geschindigkeit:
197 km/h
Max. Flughöhe:
6 200 m
Reichweite:
3 Std
Antrieb:
un Isotta Fraschini V.6
Leistung:
250 CV (187 kW)

Ad Astra Aero
Savoia S.16 FBA
CH-4


Werknummer: 7195

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von 28.08.1919   bis 24.05.1920

Geschichte des Flugzeuges:
*
28.08.1919   Zu Ad Astra Aero  als CH4
24.05.1920   Emile Taddeoli, abgestürzt mit der CH-4 in Romanshorn

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA
CH-6


Werknummer: 7195

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von 20.05.1920   bis 12.11.1924

Geschichte des Flugzeuges:
*
20.05.1920   Zu Ad Astra Aero als CH-6
12.11.1924   Wahrscheinlich nach Frankreich verkauft


Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Lago di Lugano
Kennung:  CH-6
Ort:
Datum:
Publisher:
Nr.:
Format: Klein

Lago di Lugano
Kennung:  CH-6
Ort:
Datum:
Publisher: Ditta G. Mayr, Lugano
Nr.:  217
Format: Klein

Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Ad Astra Aero
Voisin 5 LAS
CH-13


Werknummer:

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von  07.12.1919   bis  12.1919

Geschichte des Flugzeuges:
*

Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Bidertag Bern

Kennung:  CH-13
Ort: Im Flug über Zürich
Datum: 1920
Publisher: Ad Astra Aero SA, Zürich
Nr.;
Format:   Klein

Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Internationales Flugmeeting

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA
CH-14


Werknummer:

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von  20.05.1920   bis 30.04.1921

Geschichte des Flugzeuges:

20.05.1920   Von der Itl. Marine übernommen als CH-14
30.04.1921   b/u

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA
CH-17


Werknummer:

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von  20.05.1920   bis  10.05.1922

Geschichte des Flugzeuges:

20.05.1920   Von der Itl. Marine übernommen als CH-17
10.05.1922   b/u

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA
CH-18


Werknummer:

Im Dienst bei Ad Astra Aero

von 29.01.1920  bis  31.8.1920

Geschichte des Flugzeuges:

29.01.1920   Zu Ad Astra Aero als CH-18
31.08.1920   Pilot Oscar Bereta stürzte beim Schluss eines Demonstrationsfluges auf dem Zürichsee (Zürichhorn) aus unbekannten                    Gründen auf und verstarb

Lt. Frick, Taddeoli und Compte
Piloten der Ad Astra Aero
Kennung:  CH-18
Ort:
Datum:
Publisher:  Ad Astra Aero, ZH
Nr.: 14
Format: Klein


Kennung:  CH-18
Ort:
Datum:
Publisher:
Kleinformat

Flugtag Unterägeri
Kennung:  CH-18
Ort:
Datum:
Publisher:
Kleinformat

Macci und Savoia Flugzeuge der Ad Astra
Ort: Zürichhorn
Kennung:   CH-18 / CH-19 / CH-21
Datum:    1920
Publisher: Weltbild Verlag, Olten
Nr.:    2003 - Luftfahrt Pioniere
Format:  Klein

Links

Internationales Flugmeeting

Ad Astra Aero
Savoia S.13 FBA / Savoia S.16 FBA
CH-4 / CH-6 / CH-13 / CH-13/ CH-14/ CH-17/ CH-18