Transall C-160 - Kopieren - Aviation History Switzerland

Aviation History Switzerland
Direkt zum Seiteninhalt

Balair
Transall C-160

Daten:

Transall C-160 D

Hersteller:

Konsortium

1. Innverkehrssetzung:  

Erstflug: 25. Februar 1963

Stückzahl:  

214

Besatzung:

5 Besatzung

Passagiere:

93 Soldaten   (73 bei Flügen über See)

Flügelspannweite:

40,00 m

Länge:

32,40 m

Höhe:

12,36 m

Leergewicht:

28.946 kg

Gewicht beladen:

49.150 kg

Reisegeschwindigkeit:

 

Max. Geschindigkeit:

513 km/h

Max. Flughöhe:

8.230 m

Reichweite:

ca. 1.200 km

Antrieb:

2 × Rolls-Royce-Tyne-Mk.22-Propellerturbinen  

Leistung:

2 × 4.222 kW (5.738 PS)

Transall C-160
Schweiz – Balair

Im Auftrag des Roten Kreuzes (IKRK) flog die Balair Hilfsflüge nach Biafra. Hierfür wurde von der Luftwaffe der dritte Prototyp der C-160, die V3, dem internationalen Roten Kreuz für die Dauer von vier Monaten zur Verfügung gestellt. Die Transall erhielt für den Hilfseinsatz eine Lackierung in den Farben des Roten Kreuzes und wurde zivil zugelassen. Mit der nun als HB-ILN registrierten Maschine wurden zwischen 1968 und 1969 insgesamt 198 Hilfsflüge von Cotonou in Benin aus durchgeführt. wikipedia


V3 = D-9509,

Hersteller: Hamburg Flugzeugbau HFB
Erstflug: 19. Februar 1964
Tests der Flugzeugstruktur, Beladungserprobung, Absetzen von Lasten sowie Fallschirmspringern, Erprobung des Einsatzes von unvorbereiteten Pisten

Transall C-160
HB-ILN


Werknummer:  c/n  A-03

Im Dienst bei  Balair

vom   1968    bis 1969

Geschichte des Flugzeuges:

  • 19. Februar 1964 Erstflug D-9505  Ehemalige Versuchsmaschine V3  

  • 11.05.1968 Transall C-160  - Im Einsatz in Biafra für das Int. Rote Kreuz - Geleast von Dt. Regierung HB-ILN

  • 00.04.1969 Zurück an Luftwaffe D-ABYG

  • broken up

Douglas DC-4 der Balair

Douglas DC-4 der Balair

Transall C-160A
Ort:   Basel
Kennung: HB-ILN
Datum:  9.1969
Publisher:  BUCHairCard, Glattbrugg
Nr.:  8971
Format:  Klein

Douglas DC-4 der Balair

Douglas DC-4 der Balair

Links

Douglas DC-4 der Balair

Balair
Transall C-160

Zurück zum Seiteninhalt